Thera - Atlantis?

Welche soziale Rolle die Frauen im antiken Thera hatten, kann nicht mit Sicherheit gesagt werden, da die Schrift (Linear A) noch nicht entziffert ist aber man kann die Fresco Darstellungen selbst interpretieren. Die führende Rolle der dargestellten Frauen ist dagegen unbestreitbar. 

 

Es gibt einige archäologische und seismologische Beweise dafür, dass der Mythos von Atlantis, in Plato's Kritias und Timeos,  das Thera der Bronzezeit beschreibt. 

 

1700 oder 1600 vuZ hat der warscheinlich größte Vulkanausbruch der menschlichen Geschichte, ein Drittel der Insel im Meer versinken lassen. 1967 hat Spiridon Marinatos gut erhaltene Überreste einer Siedlung - Akrotiri - aus der Bronzezeit ausgegraben und eine Kultur entdeckt, die technisch ihrer Zeit um jahrhundert im voraus war.

 

 

 

Bilder vom Haus der Frauen in Akrotiri - 3500 Jahre alte Originale

wann? 3000 bis 1600 vuZ ................wo? Thera - Santorini - Griechenland

wie?

Akrotiri ist eine archäologische Ausgrabungsstätte im Süden der griechischen Insel Santorin oder Thera. Im Jahr 1967 entdeckte der Archäologe Spyridon Marinatos eine Stadt der Kykladenkultur mit starkem Einfluss der minoischen Kultur (Kreta). Die Stadt wurde in ihrer Blütezeit durch einen Vulkanausbruch verschüttet und so für über 3500 Jahre konserviert. Der exzellente Erhaltungszustand der Gebäude und herausragender Fresken erlaubt Einblicke in die Sozial-Wirtschafts- und Kulturgeschichte der Bronzezeit in der Ägäis. Die Siedlung wird als mögliche Inspiration für Platons Geschichte von Atlantis vorgeschlagen.

 

Während die Menschen in Europa bestensfalls in Häuser mit 2-3 Zimmern lebten, wohnte man auf Thera in weitläufigen Häusern mit bis zu 3 Stockwerken und Fenstern, was zu dieser Zeit keineswegs üblich war.

 

eine sehr detailierte Beschreibung findet man auf

http://de.wikipedia.org/wiki/Akrotiri_(Santorin)

Weitere Informationen: Bücher, Filme, Hörbuch, etc.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0