Do

08

Mai

2014

Maltesische Frau vor 5.600 Jahren

Eine virtuelle 3D-Rekonstruktion des Gesichtes einer Frau basierend auf einem der prähistorischen Schädel der im Xagħra Steinkreis gefunden wurde. Photos: Darrin Zammit Lupi ...Frauen machen Geschichte
Eine virtuelle 3D-Rekonstruktion des Gesichtes einer Frau basierend auf einem der prähistorischen Schädel der im Xagħra Steinkreis gefunden wurde. Photos: Darrin Zammit Lupi ...Frauen machen Geschichte

Die Tatsache, dass die meisten der auf Malta gefundenen neolithischen Skulpturen eindeutig weiblichen Geschlechts sind, führte zur Annahme, dass Frauen eine bedeutende Rolle in der Gesellschaft hatten.

 

Während der Endphase der Jungsteinzeit wurden auf Gozo sechs und auf Malta 22 große Tempel errichtet. Die Tempelphase dauerte von etwa 3.800 vuZ bis 2.500 vuZ, also über 1.000 Jahre. Die Tempel wurden von einem Volk errichtet, welches vor etwa 8.000 bis vor 6.000 Jahren vermutlich von Sizilien aus den Archipel erreichte.

 

 

mehr lesen 0 Kommentare

Do

12

Sep

2013

Königin Puabi

Puabi  war eine sumerische Königin, die auf dem Königsfriedhof von Ur begraben wurde. Sie wird allgemein als "Königin" bezeichnet, aber ihr Status ist etwas umstritten. Mehrere Rollsiegel in ihr Grab identifizieren sie durch den Titel "nin" oder "Eresh", ein sumerisches Wort, das eine Königin oder eine Priesterin bezeichnen kann.


In frühen Mesopotamien wurden Frauen, auch Elite Frauen, in der Regel in Bezug auf ihre Ehemänner genannt. Die Tatsache, dass Puabi ohne die Erwähnung ihres Mannes identifiziert wird, kann darauf hindeuten, dass sie Königin in ihrem eigenen Recht war. Wenn dieszutrifft, herrschte sie wahrscheinlich vor der ersten Dynastie von Ur.

 

Dass Puabi, die selbst semitisch, akkadischer Herkunft war, dennoch eine wichtige Persönlichkeit bei den Sumerern war, zeigt ein hohes Maß an kulturellem Austausch und Einfluss zwischen den Sumerern und ihre semitischen Nachbarn.


hier weiterlesen zu ......The Role of Women in Ancient Sumer

 

Königin Puabi - InfoRapid

mehr lesen 0 Kommentare

So

11

Aug

2013

Puduhepa - Großkönigin der Hethiter

Siegel von Königin Puduhepa auf dem Friedensvertrag zwischen den Ägyptern und Hethitern
Siegel von Königin Puduhepa auf dem Friedensvertrag zwischen den Ägyptern und Hethitern

 

 

Puduhepa war eine hethitische Königin, eine Tawananna - sie war verheiratet mit König Hattusili III und ist bekannt als "eine der einflussreichsten Frauen aus dem Alten Orient ."

  

Großkönigin Puduhepa und Großkönig Hatusilli III besiegelten gemeinsam mit Pharao Ramses II, den ersten völkerrechtlichen Friedensvertrag der Menschheitsgeschichte, zwischen den Großmächten Ägypten und Hethitern.

 

 

mehr lesen 0 Kommentare

Sa

25

Mai

2013

Thera - Atlantis?

Welche soziale Rolle die Frauen im antiken Thera hatten, kann nicht mit Sicherheit gesagt werden, da die Schrift (Linear A) noch nicht entziffert ist aber man kann die Fresco Darstellungen selbst interpretieren. Die führende Rolle der dargestellten Frauen ist dagegen unbestreitbar. 

 

Es gibt einige archäologische und seismologische Beweise dafür, dass der Mythos von Atlantis, in Plato's Kritias und Timeos,  das Thera der Bronzezeit beschreibt. 

 

1700 oder 1600 vuZ hat der warscheinlich größte Vulkanausbruch der menschlichen Geschichte, ein Drittel der Insel im Meer versinken lassen. 1967 hat Spiridon Marinatos gut erhaltene Überreste einer Siedlung - Akrotiri - aus der Bronzezeit ausgegraben und eine Kultur entdeckt, die technisch ihrer Zeit um jahrhundert im voraus war.

 

 

 

mehr lesen 0 Kommentare

So

19

Mai

2013

Minoer

Die "Minoer" waren die erste europäische Hochkultur. Der erste Thron Europas wurde hier gefunden. Sie wohnten unter anderem in einer Art von Palästen, z.B. Knossos mit über 1400 Räumen auf 3-4 Stockwerken. Es gab eine zentrale Kanalisationsanlage, Toiletten und eine Art Warmwasserheizung etc. etc. 

 

Die Schrift - Linear A - ist noch nicht entziffert. Man hat sehr viele gut erhaltene Fresken gefunden, die über die Kultur Aufschluß geben. Der Großteil der dargestellten Personen sind Frauen, es scheint Frauen hatten gesellschaftlich wichtige Funktionen.  

mehr lesen 0 Kommentare

So

10

Mär

2013

Hatshepsut

Hatschepsut war eine altägyptische Königin (Pharao). Sie wird der 18. Dynastie -  Neues Reich - zugerechnet.

 

Nach ägyptischer Chronologie regierte sie etwa von 1479 bis 1458 v. Chr.

mehr lesen 0 Kommentare

Do

07

Mär

2013

Merit-Ptah

"Geliebte des Gottes Ptah"  2700 vor unserer Zeit


Merit Ptah war einer der ersten Mediziner im alten Ägypten. Es ist bemerkenswert, daß sie die erste Frau ist, die namentlich in der Geschichte der Medizin bekannt ist und möglicherweise die erstgenannte Frau in der Wissenschaft.


Ihr Bild kann man auf einem Grab in der Nekropole in der Nähe der Stufenpyramide von Sakkara sehen. Ihr Sohn, der ein Hohepriester war, beschrieb sie als " Chefarzt."

mehr lesen 0 Kommentare

Di

05

Mär

2013

Nofretete ..... Semenchkare

Nofretete war die Ehefrau des Pharao Echnaton, gleichberechtigt regierten beide Ober- und Unterägypten und nach Echnatons Tod wurde Nofretete zu Pharao Semenchkare. Die Regierungszeit von Echnaton und Nofretete gilt als die größte religiöse Revolution in der Geschichte Ägyptens.

 

Nofretete wurde bekannt durch die Büste aus Kalkstein und Gips, die im Ägyptischen Museum im Nordflügel des Neuen Museums (Museumsinsel) in Berlin ausgestellt ist.

 

Der Name Neferet-iti bedeutet Die Schöne ist gekommen. Sie trägt die Titel Große königliche Gemahlin und Herrin der Beiden Länder, der auf einigen Talatat-Blöcken aus Karnak bezeugt ist.

 

Im Grab des Echnaton erscheint sie als Gebieterin von Ober- und Unterägypten.

mehr lesen 0 Kommentare